FREIE WÄHLER werfen Landtag Totalversagen in der Bildungspolitik vor

Landesvize Beier: "Problematische Personalsituation kam mit Ansage"

Die FREIEN WÄHLER Sachsen werfen dem Landtag vor, seit Jahren und erneut sehenden Auges einen schwierigen Schuljahresstart hinzunehmen. Die Abwanderung junger Lehrer in andere Bundesländer mit besseren Konditionen stehe mit dem Beginn der Einstellungsverfahren dort ja erst noch bevor.
Der Unterrichtsausfall 2017/18 sei in Sachsen programmiert wie bereits in den Jahren zuvor. Die problematische Einstellungssituation – selbst mit Seiteneinsteigern -, die die Kultusministerin dieser Tage mit einem Offenbarungseid beschrieb, war absehbar. Lediglich die SPD-Abgeordnete Sabine Friedel sei hörbar, ihre Fraktion aber insgesamt in „Mitregierungsduckhaltung“.

Die stellvertretende Landesvorsitzende Astrid Beier erklärt: "Der Landtag hat schlicht wiederum ein Jahr nichts getan oder zu wenig. Er ist der Souverän des Landes und kann sich nicht zurücklehnen nach dem Motto ´Regierung mach mal`. Er muss handeln. Es wird höchste Zeit, dass Sachsen ebenfalls Lehrer verbeamtet, um den signifikanten Wettbewerbsnachteil gegenüber anderen Bundesländern aufzuheben."
Dies fordern die FREIEN WÄHLER Sachsen schon seit vielen Jahren.

Der Vorteil wäre nicht nur ein Attraktivitätsplus bei den neu ausgebildeten Lehrern. Eine Verbeamtung wäre auch ein Abwerbeargument gegenüber Lehrern aus Schulen in freier Trägerschaft.

Beier: "Unverständlich, dass der Freistaat Sachsen diesen letzten Joker gegenüber Privatschulen nicht ausspielt." Ein weiterer Vorteil der Verbeamtung wäre, dass das Ministerium Lehrer viel leichter an den Schulort mit Bedarf versetzen könnte.
Die FREIEN WÄHLER monieren zudem u.a. die jahrelange Vernachlässigung der Oberschule, digitale Bildungsangebote auf Entwicklungslandniveau – Fehlanzeige bereits in der Lehrerausbildung, zu wenig politische Bildung sowie die Unterfinanzierung der Inklusion. Das bewährte Förderschulsystem müsse erhalten werden.

———————–
Rückfragen an:
FREIE WÄHLER Sachsen
Landesgeschäftsstelle: Hoyerswerdaer Str. 28, 01099 Dresden
Mobil – 0176 433 299 22
www.freiewaehler-sachsen.de

Freie Wähler Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.