25.02.2016 – FREIE WÄHLER im Landkreis Görlitz wünschen : „Guten Morgen Herr Tillich!“

Mehr Polizei vor Ort nötig!

Nachdem der Innenminister Sachsens, Markus Ulbig (CDU), endlich Anfang Oktober 2015 mit dem Aufwachen begonnen hat, indem er den Stopp des Stellenabbaus bei der Polizei verkündete, ist es unserem Ministerpräsidenten nun auch gelungen, wenigstens ein Auge teilweise zu öffnen.

Die Erhöhung der Anzahl der Polizeianwärter von 400 auf 500, wie sie Stanislaw Tillich kürzlich proklamierte, und die Abkehr vom umstrittenen Polizei-Reformkonzept 2020 sind zwar ein Tropfen auf den heißen Stein aber wenigstens ein Anfang.

Die FREIEN WÄHLER im Landkreis Görlitz begrüßen diese Schritte, welche aus verschiedenen Gründen dringend notwendig sind und in die richtige Richtung zur Gewährleistung von mehr Sicherheit für unsere Bürger gehen. Entscheidend sei aber, ob tatsächlich mehr Polizei vor Ort wirksam wird, denn  Kündigungen, Fluktuationen, Krankschreibungen und Versetzungen in den Innendienst reduzieren die Zahl der Einsatz-Polizisten vor Ort jedes Jahr erheblich. 
Nötig seien u.a. auch eine bessere Ausrüstung, eine motivierende Bezahlung – vor allem im Schichtdienst und bei Risikoeinsätzen – sowie Qualifizierungs- und Aufstiegschancen, um den Polizeidienst in Sachsen attraktiver zu machen.
Schon zu den Landtagswahlen im Sommer 2014 haben die FREIEN WÄHLER Sachsen im Wahlprogramm und auf Plakaten ( Foto, Knut Falkenberg ) mehr Polizei vor Ort gefordert.  
Die Öffentlichkeit hat dies damals als nicht so wichtig erachtet. Es ist gut, dass die weitsichtigen Vorschläge der FREIEN WÄHLER nun endlich bei den Entscheidungsträgern in Sachsen angekommen sind und sich zum Wohl unserer Einwohner auswirken können! 

„Wir hätten dies gern schneller durch unsere Mitarbeit im Sächsischen Landtag durchgesetzt. Der Wähler bekommt die nächste Chance zur Landtagswahl 2019“, sagt der Görlitzer Kreis-Vize Knut Falkenberg, welcher auch Vertreter Sachsens im Länderrat der Bundesvereinigung FREIE WÄHLER ist.
 

Kreisvereinigung Görlitz der FREIEN WÄHLER   
Vorsitzender Peter Kunze 
Kretschamweg 2 A
02736 Oppach

PRESSEMELDUNG Nr. 2 / 2016 vom 25.02.2016

Freie Wähler Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.